Giganten der Urzeit
Ausstellung mit mehr als 60 lebensgroßen Dinosaurier-Modellen in der Gießener Innenstadt

24. April - 18. Juli 2010


Die Erde wird warm!

Klimaerw?rmung und die Lebensgrundlage Wasser
Prof. Dr. Hans-Georg Frede

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Wenn auch nur 0,07% der weltweit vorhandenen Wassermengen für die Menschheit nutzbar sind – gemeint sind hier die regenerativen Süßwasserreserven ‑, so könnten diese Mengen theoretisch ausreichen, die Menschheit mit diesem wertvollen Nass zu versorgen. Eine ungleiche Verteilung der Niederschläge und ein oft verschwenderischer und unsachgemäßer Umgang mit Wasser sind jedoch die Ursache von unvorstellbar großem Elend auf der Welt. So sind verschmutztes Wasser und Wassermangel die Ursache, dass jährlich ca. 10,8 Millionen Kinder vor ihrem 5. Geburtstag sterben. Eine steigende Weltbevölkerung und der sich anbahnende Klimawandel werden diesen Konflikt noch verschärfen. Um bestehende Not zu lindern und eine Verschlechterung der Lebenssituation vor allem den Wassermangelregionen der Erde zu verhindern, sind verbesserte Konzepte der Wassernutzung dringend gefordert. In der Landwirtschaft werden weltweit über 70% des Süßwassers eingesetzt. Hier ist an erster Stelle eine verbesserte Nutzung anzustreben.

Prof. Dr. Hans-Georg Frede forscht und lehrt seit 1988 an der JLU auf dem Lehrstuhl für Ressourcenmanagement. Seine Forschungsschwerpunkte sind Landnutzungskonzepte sowie Ressourcenmanagement von Wasser und Nährstoffen auf Landschaftsebene. Die Arbeiten erstrecken sich auf unterschiedliche Klimaregionen der Erde.



Übersicht

Datum: 31.05.2010
Ort: Gie?en, Gro?er H?rsaal Botanik, Senckenbergstra?e 17
Beginn: 19.00 Uhr


← zurück

Dino Führung

Dino Hubschrauberaktion

Dino Arrangements

Dino Arrangements